Zulassungsbedingungen

PFür die Schülerinnen und Schüler der Walliser Orientierungsschulen

Die Zulassungsbedingungen sind in Art. 67 im Gesetz für Orientierungsschulen (vom 10. September 2009) festgehalten

pdf Tabelle der Zulassungsbedingungen an die Maturitätsschulen

Hinweis : Die Schülerinnen und Schüler, welche in einem der Niveaus die Bedingungen nicht erfüllen, können in diesem Niveaufach eine Prüfung ablegen. Diese Prüfung wird vom Departement organisiert.

 

Pour les élèves venant du collège, d'écoles privées ou d’autres formations

Informationen können bei der entsprechenden Schuldirektion eingeholt werden.

 

Anrechnung von Bildungsleistungen

Die Dispensgesuche für den Unterricht und die Abschlussprüfungen sind in den folgenden gesetzlichen Bestimmungen geregelt :

  • Verordnung über die eidgenössische Berufsmaturität (BMV) vom 24. Juni 2009, Art. 15 und Art. 23;
  • Kantonale Verordnung über die Organisation der Berufmaturität vom 10. September 2014, Art. 8 Abs. 3 und Art. 14. Abs 3.

Wer in einem Fach über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, kann durch die Schule vom entsprechenden Unterricht dispensiert werden. Im Semesterzeugnis wird der Vermerk "dispensiert" angebracht. Wer in einem Fach die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist, kann durch die kantonale Behörde von den entsprechenden Abschlussprüfungen dispensiert werden. Im Berufsmaturitätszeugnis wird der Vermerk "erfüllt" angebracht.

 

Handels-  
und Fachmittelschule

A Rue de la Monderèche 5
Case Postale 340
3960 Sierre
E eccg.sierre(@)eduvs.chT 027 607 39 50

LETZTE NEWS

29. Juli 2018
30. Juli 2018
23. Oktober 2018

Suche

Copyright © 2020 ECCG Sierre.

Recherche